Neuer Aufbaukurs

Psychoanalytisch-Systemische Therapie
Bewerbungsschluss: 01. Mai 2018
Start: 01./02. Februar 2018

mehr Informationen


Neuer Kurs

Weiterbildung Psychoanalytisch-Systemische Beratung
Bewerbungsschluss:
1. März 2018
Informationsgespräch mit den DozentInnen: 26. Februar 2018, 19 Uhr
Start: 13.-14. April 2018

weitere Informationen


Nächster Vortrag + Seminar

 Prof. Dr. Jürgen Kriz, Osnabrück
Personzentrierte Systemtheorie

Freitag, 16.02.2018, 19.30 Uhr, Vortrag
Samstag, 17.02.2018, 9.30 bis 13 Uhr,
Seminar zum o.g.Thema

Zur Integration der psychoanalytischen und systemischen Perspektive auf menschliche Lebensprozesse.  Bewusstsein und Unbewusstes aus Sicht der „Personzentrierten Systemtheorie“   
Das Spektrum an Psychotherapierichtungen bezieht sich grundsätzlich auf dieselben Menschen – so dass die Unterschiede vor allem in den Zentrierungen auf bestimmte, auch theoretisch fokussierte, Erfahrungen verstanden werden können.  Psychoanalyse mit ihrem Fokus auf Bewusstes und Unbewusstes, deren Psychodynamik und ihren Übertragungsphänomenen scheint sich daher stark von der systemischen Therapie zu unterscheiden, mit ihrem Fokus auf interpersonell-strukturelle Dynamiken narrativer „Welt“beschreibungen.

Ohne diese Unterschiede zu vernebeln zeigt der Vortrag (und der weitergehende Workshop), wie beide Perspektiven zusammenhängen (und insgesamt in einem humanistischen Weltbild eingebettet sind). Es geht dabei um die Verschränkung von (Teil-)Prozessen auf organismisch-somatischer, psychischer, interpersoneller und kulturell-gesellschaftlicher Ebene – wobei zusätzlich die Komplementarität von erlebendem Subjekt und intersubjektiver („objektiver“) Beschreibung berücksichtigt werden muss. Dieses Grundanliegen der „Personzentrierten Systemtheorie“ und einiger ihrer Konzepte soll in dieser Veranstaltung vorgestellt und entfaltet  werden.

Das aktuelles Buch zu diesem Thema möchten wir Ihnen sehr empfehlen: "Subjekt und Lebenswelt" (Vandenhoeck & Ruprecht, 2017).

Zur Liste aller geplanten Vorträge und Seminare in 2018


SG-Jubiläums-Tagung 2018

zum Thema "Kinder- Jugend- und Familienhilfe -

SGt Systemisch!"

Jubiläumstagung zum 25-jährigen Bestehen der Systemischen Gesellschaft

Köln, 7.-9. Juni 2018


zur APF-Tagung


Steine in meiner Hand

heißt das gerade erschienene Buch mit Steinbildern von Anna Kaletta-Wolf.

Anna Kaletta-Wolf, Gründungsmitglied der APF und langjähriges Mitglied des APF-Teams hat schon im Jahr 2004 damit begonnen, Steinbilder zu entwerfen, als sie nach einer erneuten Krebserkrankung eine dreimonatige Reise nach Griechenland unternahm. Anna verbrachte damals sechs Wochen auf der Insel Kythira, wo sie sehr bald anfing, die Steine, die dort reichlich zu finden sind, in die Hand zu nehmen und Bilder zu schaffen, die ernsthaft, heiter, skurril oder geheimnisvoll wirken und jeden Betrachter sofort bezaubern. Unter dem Titel "Steine in meiner Hand" ist nun ihr Buch im Selbstverlag erschienen.

Weitere Infosauf der Website